Barfusstherapie

Im Dialog mit der Lebensenergie
Logo Barfusstherapie

Barfusstherapie vereint die Grundlagen verschiedener Heilsysteme aus Ost und West, macht diese in Praxis und Theorie transparent.
Barfusstherapie verleiht Menschen Autonomie in Fragen der Gesundheit und wirksame «Werkzeuge» zu deren Wiederherstellung und Erhaltung.
Barfuss bedeutet in diesem Kontext Einfachheit: Mit Kopf, Herz und Händen zu neuer bzw. besserer Gesundheit.
Die drei Basiskurse sind konzipiert für Menschen, die sich aktiv mit Gesundheit befassen. Sie bilden die Grundlage für die weiterführende Ausbildung.
Sie können jedoch auch einzeln und in freier Reihenfolge besucht werden.

Basis 1: Tastbefund und Wirbelsäule

Wir erarbeiten uns einen Tastbefund, der als Basis und Feedback für alle weiteren therapeutischen Schritte dient. Wir lernen eine einfache Rückenbehandlung durchzuführen. Damit bekommen wir ein Mittel, das uns immer weiter in Richtung Gesundheit leitet.

Basis 2: Das Heilsame Gespräch

Schwerpunkte dieses Kurses bilden Haltung und Technik der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg und Focusing nach Eugene Gendlin. Wir lernen der Sprache unseres Körpers zu lauschen, uns ehrlich mitzuteilen, sowie empathisch auf Gefühle und Bedürfnisse des anderen einzugehen.

Basis 3: Kreislauf - und Nervensystem

Hier liegt der Focus auf dem Spannungsfeld zwischen Nerven- und Kreislaufsystem. Wir lernen verschiedene Haltepositionen, in denen wir den lebendigen Rhythmen des Organismus folgen. Diese Grundlage der Cranio Sacral Therapie ist essentiell zur körperlichen Integration aller therapeutischen Massnahmen.

Leitung

Jürg Burki, eidg. Komplementär-Therapeut, eidg. Ausbilder FA

Auskunft

Gibt Emilie Liebendörfer: 079 108 74 94 nvc@bluewin.ch